Zum Inhalt

Erfahrungen mit sinnlosen AMS-Kursen. Heute: Peter.

Back to the future.

Ich sitze in einem Kurs der MA40.

Die Vortragende im Punk-Look behandelt uns als wären wir keine Menschen. Kein Respekt vor uns als Teilnehmern. Die Vortragende benimmt sich als hätte sie die Macht eines Gottes.

Nach dem Besuch des sinnlosesten Kurses habe ich den Glauben an den Staat verloren. Die, die solche Kurse genehmigen, gehört wegen Menschenrechtsverletzungen eingesperrt.

Published inAllgemein

2 Comments

  1. Wehrt Euch Wehrt Euch

    Das MENTOR–Institut in der Quellenstrasse 2a lehrt den Zwangsbesuchern absolut nichts, um deren Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen.
    Wie auch ? Die Vortragenden haben noch nie in der arbeitsintensiven Privatwirtschaft gearbeitet oder versagt.
    Diese Kurse sind demotivierend und politisch korrekte Gehirnwäsche.
    Sie verschaffen lediglich Pseudopädagogen, sog. „Coaches“, einen sicheren Job.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.